Neuentwicklung eines Datenbank-gestützten Textkompositionssystem

Neuentwicklung und deutschlandweite Produktivsetzung eines Datenbank-gestützten Textkompositionssystems für die Erstellung, Verarbeitung, den Druck und die Archivierung von Schriftstücken.
Basierend auf Microsoft Technologien (SQL Server, .Net-Framework 4.5) bietet es die Möglichkeit, Dokumentvorlagen zu erstellen, aus denen bei Aufruf durch den Sachbearbeiter regel- und berechnungsbasierend, abhängig von eingegebenen Daten, die endgültigen Texte zusammengesetzt werden.
Eingangsseitig stellt das System alle notwendigen Schnittstellen zu gängigen IT-Integrationsplattformen zur Verfügung, ausgangsseitig besteht die Möglichkeit, die Ausgabe parallel in verschiedenste Druckwege (Arbeitsplatzdrucker, Poststraße, E-Mail etc.) zu leiten. Ebenso möglich ist die Ansteuerung von Dokument-Management- und Archivsystemen.
Das System unterstützt beliebige Workflow-Prozesse (z. B. 4-Augen-, 6-Augen-, 8-Augen-Kontrollen), und gewährleistet die Umsetzung verwaltungsspezifischer Besonderheiten. Mittels eines versionskontrollierten Import-Export-Moduls können Dokumentvorlagen zwischen verschiedenen Installationen des Systems ausgetauscht werden.
Die Entwicklung findet hochgradig agil in einem kleinen Team und in enger Abstimmung mit Vertretern der Anwenderschaft statt.
Das System wird deutschlandweit von mehr als 60.000 Anwendern eingesetzt werden.